Um mit einigen unserer Meinung nach unlauteren Werbungen endlich mal Schluss zu machen haben wir uns veranlaßt gesehen ein paar allgemeine Informationen zur Fahrschulausbildung und deren Kosten weiterzugeben. Insbesondere soll hier auf sogenannte versteckte Kosten bei Fahrschulen aufmerksam gemacht werden. Die meisten Leute denken, daß bei einer Fahrschule nur die Grundgebühr und die Fahrstunden die entscheidenden Kostenfaktoren sind. Dem ist leider nicht immer so. Einige werben mit niedrigen Grundgebühren, haben aber dann überhöhte andere Kosten, wie Vorstellung zur theoretischen Prüfung, Lehrmaterial oder Wiederholungsgebühren. Wir können nur jedem empfehlen sich bei Fahrschulen zu erkundigen welche Kostenarten insgesamt anfallen.

Was ist das Interesse eines jeden einzelnen angehenden Fahrschülers: So wenig Geld auszugeben wie nötig!

Die 12 Sonderfahrten ("Pflichtfahrstunden") 5 x Landstraße 4 x Autobahn 3 x Beleuchtungsfahrt müssen gemacht werden. Viele glauben man muß nur 12 Fahrstunden machen und kann dann zu Prüfung angemeldet werden. Dieses geht leider nicht, denn bis man die Sonderfahrten machen kann benötigt jeder eine gewisse Grundausbildung. Dieses wird in der Fahrschülerausbildungsordnung beschrieben und ist für alle Fahrschulen zwingend vorgeschrieben.